Archiv (Startseite)

2013

SAISONABSCHLUSS Feld 2013
Herren: 6. Platz 1.VL
Damen: 7. Platz OL
MJB: 10. Platz (von 15) Pokal
WJB: 6. Platz (von 15) Pokal
KA1: 11. Platz (von 18) Pokal
KA2: 1. Platz (von 8) Spielrunde
MA: 4. Platz (von 18) Pokal
KB1: 4. Platz (von 24) Pokal
KB2: 9. Platz (von 13) Spielrunde
MB1: 7. Platz (von 24) Pokal
MB2: kein Platzierungsspiel stattgefunden (Pokal)
KC: 1. Platz (von 31) Pokal
MC1: unter den letzten 12 (von 35) Pokal
MC2 / KD / MD : Teilnehmer von Spielrunden

Pokalsieger KC

——————————————————————————–
Alles Wichtige zur Situation der Erbpachtverträge sowie der Demo hier und hier.

—————————————————————————-
ANNOUNCEMENT:

Unser Clubgelände besteht aus zwei selbständigen Erbbauflächen. Die größere Fläche erstreckt sich vom KuRa bis zur Höltighalle und steht uns bis 2053 zur Verfügung. Die kleinere Fläche umfasst –jenseits der Höltighalle- 8 Tennisplätze und die Hockeyhalle. Dieses Erbbaurecht endet nach dem Vertrag Ende diesen Jahres.

Seit Anfang letzten Jahres hat uns die Stadt die Verlängerung immer wieder mündlich bestätigt

Im Juni allerdings bat die Stadt zu einem weiteren Gespräch, in dem uns schlicht mitgeteilt wurde, dass der Vertrag nicht verlängert wird, weil man –von der Falkenstr. bis zur Wakenitz (einschließlich städtische Sportflächen nebst Schulgarten)- entlang der Straße „An der Falkenwiese“ luxuriöse Wohnbebauung plane.

Man teilte uns ebenfalls mit, die Bürgerschaft würde in einer der nächsten Sitzungen dieser Änderung zustimmen.

Wenn die Entscheidung von Saxe umgesetzt wird, bedeutet das:

1. KEIN HALLENHOCKEY , KEINE LEICHTATHLETIKHALLE
2. >50% Tennisplätze weniger
3. Drei Schulen, die bei uns ihren Schulsport abwickeln, sind ohne Sporthalle

Lasst uns gemeinsam für unsere Anlage kämpfen. Andrea meldet sich bei Euch

Der Zwote
____________________________________________

Sommercamp 2013

—————————————————————-
Gewinner des Internen Hockeytunieres

Platz 2:

POKAL – FINALE Halle 2012-13
MÄNNLICHE JUGEND A – Pokalsieger

KNABEN C1 – Pokalsieger

MÄDCHEN C1 – Pokalsieger

MÄDCHEN B2 – Pokalsieger

MÄDCHEN B1 – 2.Platz

_______________________________________________________________________
Hockey-Legende Wolfgang Hollensteiner verstorben

Der LBV Phönix von 1903 e.V. trauert um einen seiner größten Förderer und Gönner. Wolfgang Hollensteiner, der gesamten Hockey-Republik besser bekannt als „Holli“, trat bereits 1950 in die Tennis- und Hockeyabteilung des LBV Phönix ein. Als Spieler, Trainer, Jugendwart und aktiver Gestalter war er Zeit seines Lebens weit über die Grenzen Lübecks hinaus fest mit dem Hockeysport verbunden. Dank seines integren, besonnenen und vorausschauenden Charakters zeichnete er sich unter anderem hauptverantwortlich für die Angliederung des Schleswig-Holsteinischen an den Hamburger Hockey-Verband  und schuf somit die Basis der bis zum heutigen Tage erfolgreich kooperierenden Spielgemeinschaft, die er bis 2012 als Staffelleiter unterstützte.


Dem Vorstand der Hockeyabteilung des LBV Phönix stand er viele Jahre mit Rat und vor allem Tat zur Seite. Dem Auf- und Ausbau der Hockeyjugend hatte er sich vollends verschrieben und infizierte auch seine beiden Kinder Katrin und Kai mit dem Hockey-Virus. Unter seiner Ära in den 1980er Jahren feierte der LBV die größten Erfolge im Jugendbereich seiner Geschichte. Mit der Ausrichtung zweier Endrunden um die Deutschen Meisterschaften 1988 und 1990 sowie des alljährlichen Marzipan-Torten-Turniers, das seiner Zeit als das größte Jugend-Hallen-Turnier Europas galt, setzte „Holli“ in Hockey-Deutschland Maßstäbe.

Auch bei der Verwirklichung des lang gehegten LBV-Traumes eines eigenen Hockey-Kunstrasenplatzes 2007 konnte Hollensteiner durch seine Erfahrungen und Beziehungen zu anderen Vereinen entscheidend mitwirken.

Am 08. Februar verstarb Wolfgang Hollensteiner mit nur 72 Jahren in Lübeck. Der LBV Phönix von 1903 e.V. ist ihm zu tiefstem Dank verpflichtet und wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Tobias Philipp
Sportwart Hockey
LBV Phönix von 1903 e.V.
————————————————————————————————
Wir gratulieren den Boatpeople zum Gewinn des Rotsponturniers 2013


 

 

 

 

 

 

2012

07.11.2012
Allen SpielerInnen, TrainerInnen, BetreuerInnen, Eltern, AusrichterInnen, SchiedsrichterInnen und nicht zuletzt Sponsoren ein herzliches Dankeschön für den nicht selbstverständlichen Einsatz, die Begeisterung und Fairness beim diesjährigen MTT. Ohne Euch wäre ein solches Turnier nicht vorstellbar!
Das hat- wieder einmal- Spaß gemacht.
Die Jugendwartin

MTT 2012 weitere Bilder hier (Galerie – 2012 – Marzipantortenturnier 2012)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16.10.2012
Im Download-Center ist eine neue Mitteilung des HHV zu Herrenspielen Halle 2012/13

08.10.2012
Laut bisheriger Ankündigung der FIH wird es mit Wirkung zum 1. Januar 2013 einige durchaus spielbeeinflussende Regeländerungen im Hallenhockey geben. Insbeson- dere das Thema “Brettlegen” gibt sicherlich Grund zur allgemeinen Diskussion. Lei- der liegt bis heute kein schriftlicher Regelentwurf der FIH vor, so dass keine näheren Details über die geplanten Modifikationen und deren Realisierung bekannt sind.
Aus diesem Grund und insbesondere wegen der fehlenden Erfahrung in der prakti- schen Umsetzung des “Brettlegeverbots”, wird der SRA, in Absprache mit dem DHB- Präsidium, die angesprochene Regel nicht in der bevorstehenden Hallensaison 2012/13 einführen. So ist ausreichend Zeit vorhanden um das feedback anderer Na- tionen sowie die Erkenntnisse der europäischen Turniere abzuwarten und mit in den Entscheidungsprozess einfließen zu lassen.
Andere Regeländerungen, wie beispielsweise das Einführen des Eigentores, werden im Detail bekannt gegeben, sobald die internationalen Regeln veröffentlicht wurden.
Mönchengladbach, 06. Oktober 2012
Christian Blasch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.